Continental bietet breites Antriebsspektrum für das Auto der Zukunft

Das Auto der Zukunft kann elektrisch fahren und wird auf absehbare Zeit auch noch von einem klassischen Verbrennungsmotor angetrieben werden: „Automobilzulieferer und Hersteller müssen noch auf viele Jahre die Vielfalt sämtlicher Antriebskonzepte beherrschen und auf breiter Front weiterentwickeln, um die Herausforderungen, die sich vor allem durch die strengere Gesetzgebung ergeben, zu bewältigen“, sagt José Avila, Leiter der Continental-Division Powertrain und Mitglied des Vorstands der Continental AG.

Der Automobilzulieferer setzt in seiner Entwicklung auf die komplette Bandbreite der Antriebskonzepte und bietet den Automobilherstellern vom Verbrenner bis hin zum reinen Elektroantrieb modular aufgebaute Systeme an, um flexibel auf die Markterfordernisse reagieren zu können. Die Einzelkomponenten dieser Antriebskonzepte müssen im System optimal aufeinander abgestimmt und ausbalanciert sein. Dadurch lässt sich mit bereits vorhandener Technologie der Verbrauch signifikant senken. „Allein eine optimierte Auslegung und Abstimmung aller Fahrzeugkomponenten im Gesamtsystem bringt eine Einsparung von bis zu 15 Prozent CO2-Reduktion“, sagt Avila. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.