Lanxess eröffnet Büro in Brüssel

Der Spezialchemiekonzern Lanxess, der etwa ein Viertel seines Umsatzes mit der Reifenindustrie generiert, eröffnete dieser Tage ein eigenes Büro in Brüssel. “Um als europäisches Unternehmen im globalen Wettbewerb nachhaltig Erfolg zu haben, müssen wir auch auf europäischer Ebene den aktiven Dialog mit Politik und Gesellschaft intensivieren”, so der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Axel C. Heitmann. Die Leitung der Brüsseler Vertretung hat Stefan Borst, zuvor EU-Korrespondent des Nachrichtenmagazins Focus. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.