Pkw-Produktion und -Export weiter auf hohem Niveau

Der Auftragseingang aus dem Inland legte im April um vier Prozent zu, schreibt der Verband der Automobilindustrie (VDA). In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres betrug der Zuwachs ein Fünftel. Der Auftragsbestand hat sich im April leicht erhöht und liegt weiterhin deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. VDA-Präsident Matthias Wissmann: „Der deutsche Markt legt leicht zu und ist auf Normalisierungskurs. Der Auftragseingang aus dem Inland und der hohe Auftragsbestand bieten Perspektiven für die nächsten Monate.“

Die deutschen Hersteller führten im April 358.000 Pkw aus. In den ersten vier Monaten stieg der Export damit um acht Prozent auf 1,51 Mio. Pkw. Die Auslandsorder sind im April erneut um zehn Prozent gestiegen. Wissmann betont: „Das hohe Niveau des Exports und der Inlandsmarkt sorgen für eine erfreulich gute Kapazitätsauslastung.“ In den deutschen Werken wurden im April 472.000 Pkw gefertigt, die Produktion legte im bisherigen Jahresverlauf um sieben Prozent auf 1,97 Mio. Einheiten zu. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.