Michelin erhöht Reifenpreise weiter in Europa

Zusammen mit seinen Quartalszahlen legt Michelin auch Details für weitere Preisschritte vor. Nachdem der französische Reifenhersteller die Preise für Lkw-Reifen in Europa bereits zum 1. April um durchschnittlich sieben Prozent und zum 1. Dezember 2010 um durchschnittlich fünf Prozent angehoben hat, folgen nun auch Pkw-Reifen. Die sollen zum 1. Mai um durchschnittlich fünf Prozent teurer werden. Auch in den anderen regionalen Märkten wolle Michelin seine Ankündigung umsetzen, die gestiegenen Rohstoffkosten in höhere Preise umzusetzen. So werden Pkw-Reifen zum 1. Mai ebenfalls in Nordamerika (bis zu 8,5 Prozent) und in Asien (vier bis acht Prozent; Ausnahme ist China, wo die Preise bereits im Februar angepasst wurden) angehoben. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.