Brand in neuer Hämmerling-Lagerhalle

Am 11. April ist es zu einem Brand in einer neuen Lagerhalle der Hämmerling Group gekommen. Nach Polizeiangaben wurden gegen 13:25 Uhr Flammen auf dem Flachdach des Gebäudes entdeckt, auf dem eine großflächige Fotovoltaikanlage installiert ist. “In der Halle waren bis auf einige Karosserieteile noch keine Waren eingelagert. Personen hielten sich nicht in dem Gebäude auf”, teilt die Kreispolizeibehörde Paderborn mit. Das Feuer habe dank eines Großaufgebotes von Einsatzkräften nach etwa zwei Stunden gelöscht werden können, heißt es weiter. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, die Polizei hat zu ihren Ermittlungen einen Sachverständigen hinzugezogen. Unterdessen berichtet die Neue Westfälische, dass vermutlich ein Kurzschluss Auslöser des Brandes gewesen sei. Demnach brach das Feuer im Wechselrichterraum der Lagerhalle aus, wo der von der Fotovoltaikanlage gelieferte Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt wird. Die 1.000 Quadratmeter große Lagerhalle soll erst im August vergangenen Jahres fertiggestellt worden sein und das Unternehmen 350.000 Euro gekostet haben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.