VLN-Eröffnungsrennen für Yokohama ein voller Erfolg

Vor Saisonbeginn versprach Yokohama-Motorsport-Manager Manfred Theisen, dass das Jahr 2011 ganz besonders im Zeichen der VLN stehen werde. Die Resultate der Partnerteams im Debüt-Rennen am 2. April, der 58. ADAC Westfalenfahrt, bestätigten, dass es sich bei dieser Aussage nicht nur um ein Lippenbekenntnis handelte. Das Team “Black Falcon” war die erfolgreichste, nicht an einen Hersteller gebundene Truppe, gewann die Wertungsklasse SP9 und fuhr mit 8:24.241 die schnellste Runde überhaupt: Im Gesamtranking konnten sich nur zwei BMW-Werksteams weiter nach vorne kämpfen und so reichte es für die Kelberger sogar noch für einen Platz auf dem Podium. Am Steuer saßen Kenneth Heyer, Thomas Jäger, Jan Seyffarth und Jeroen Bleekemolen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.