Gooyear muss Fayetteville-Arbeiterin 450.000 Dollar zahlen

Einem Zeitungsbericht zufolge muss Goodyear einer ehemaligen Mitarbeiterin aus dem US-Reifenwerk in Fayetteville (Arkansas) 450.000 US-Dollar zahlen. Eine Jury hatte nach fünfwöchigem Verfahren befunden, der Reifenhersteller habe sie zu Unrecht entlassen. Sie sei zwar “nicht wegen ihrer Rasse oder ihres Geschlechts” diskrimiert worden, so die Zeitung “Fayetteville Observer”, sie sei aber wegen einen diesbezüglichen Beschwerde entlassen worden, so die Jury. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.