Hankook läutet Langstrecken-Saison 2011 ein

Am gestrigen Sonntag begann im französischen Le Castellet die Saison 2011 in der europäischen „Le Mans Series“. Das „Hankook Farnbacher Racing“-Team konnte pünktlich zum Start der neuen Saison seinen brandneuen Ferrari F458 Italia GT einsetzen und erreichte damit in der GTE-Klasse den dritten Rang. Als Fahrer gingen – wie auch schon in den vergangenen zwei Jahren – Allan Simonsen (Dänemark) und Dominik Farnbacher an den Start des Sechsstundenrennens und brachten somit die Kooperation zwischen dem Reifenhersteller Hankook und dem Farnbacher-Team auch im dritten Jahr erfolgreich auf die Strecke. Der neue Ferrari, der wiederum mit der Startnummer 89 unterwegs ist, erstrahlte bei seinem Einsatz in Le Castellet wie sein Vorgänger im typischen Hankook-Design, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Bestückt ist der Rennwagen mit weiterentwickelten Hankook-Slicks des Typs „Ventus F200“, dem Regenreifen „Ventus Z207“ oder – je nach Bedarf – mit den maßgeschneiderten Intermediates in den Größen 300/660 R18 an der Vorder- und 320/710 R18 an der Hinterachse. „In den vergangenen Jahren konnten wir sehr gute Ergebnisse erreichen. Für die kommende Saison mit unserem neuen Ferrari F458 GT und den weiterentwickelten Hankook-Reifen, die wir bereits bei einigen Tests probieren konnten, bin ich äußerst zuversichtlich“, so Teamchef Horst Farnbacher.

„Wir freuen uns, die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Horst Farnbacher und seinem Team auch 2011 fortzuführen“, so Manfred Sandbichler, Direktor Motorsport bei Hankook Tire für Europa. „Unsere Reifen wurden den neuen Anforderungen entsprechend weiter entwickelt und an das neue Fahrzeug angepasst, wobei ich unseren Entwicklungsingenieuren ein großes Lob aussprechen muß. Der Saison 2011 blicken wir erwartungsvoll entgegen.“

Die „Le Mans Series“ kann im achten Jahr Neuerungen verzeichnen. So wurde die bisherige GT2-Klasse in zwei verschiedene Klassen aufgeteilt: In der Klasse „GTE Pro“ starten Werkspiloten, in der „GTE Am“-Klasse Privatfahrer. In der GTE-Pro-Klasse sind aktuelle inklusive des Hankook-Teams insgesamt 17 Teams eingeschrieben. Das letzte der fünf Rennen findet Ende September in Portugal statt. Das „Hankook Farnbacher Racing“-Team wird darüber hinaus auch bei den 24-Stunden-Rennen in Le Mans und am Nürburgring sowie vereinzelt auch bei VLN-Läufen an den Start gehen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.