“Winter Sport 4D” kommt zur Wintersaison 2011/2012 in den Markt

Mittwoch, 30. März 2011 | 0 Kommentare
 

Er wird es schwer haben, die Fußstapfen seines Vorgängers auszufüllen: Die Rede ist von dem neuen “Winter Sport 4D”, den Dunlop Mitte März im Norden Schwedens der Öffentlichkeit präsentiert hat. Denn der Weg der Vorversion mit dem Namenszusatz “3D” ist gepflastert mit guten Platzierungen bei den Winterreifenvergleichstests der wichtigsten Automobilzeitschriften. Nichtsdestotrotz dürfte klar sein, dass Dunlop diese Erfolgsgeschichte weiter fortschreiben will.

 Nicht umsonst wird für das neue Produkt, das zum Herbst im Markt verfügbar sein soll, nichts weniger als eine “neue Dimension der Winterreifentechnologie” versprochen. Dies bezieht sich in erster Linie auf das Lamellensystem des neuen Reifens. Die bisher verwendeten 3D-Lamellen mit der üblichen Ausrichtung der entsprechenden Rillen im 90-Grad-Winkel zur Fahrtrichtung wurden nämlich um zusätzliche sogenannte “Querlamellen” erweitert.

Anders als ihr Name es vermuten lassen würde, sind die zugehörigen kleinen Profilrillen aber in Fahrtrichtung orientiert und sollen so vor allem für mehr Seitenführung bei winterlichen Fahrbahnbedingungen sorgen, erklärt Dr. Bernd Löwenhaupt, Entwicklungsdirektor Pkw-Reifen. Durch die neuen “Querlamellen” entstehen demnach Mikroblöcke im Profil, die es seinen Worten zufolge ermöglichen, den “Druck noch besser auf die Fahrbahn zu verteilen”.

Gleichzeitig wurde laut Dunlop aber auch die Anzahl der Lamellen insgesamt erhöht, um bessere Leistungen beim Bremsen und beim Beschleunigen zu erreichen. christian.marx@reifenpresse.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *