Arbeiterkammer Steiermark stellt große Reifenpreisunterschiede fest

Mittwoch, 30. März 2011 | 0 Kommentare
 
Details zu ihrer Reifenpreiserhebung hält die Arbeiterkammer Steiermark unter der Internetadresse www.akstmk.at/bilder/d145/Sommerreifen_2011.pdf zum Download bereit
Details zu ihrer Reifenpreiserhebung hält die Arbeiterkammer Steiermark unter der Internetadresse www.akstmk.at/bilder/d145/Sommerreifen_2011.pdf zum Download bereit

“Große Auswahl, große Preisunterschiede” – so fast die Arbeiterkammer Steiermark (Österreich) die Ergebnisse einer Erhebung vom Sommerreifenpreisen zusammen. Grundlage dafür bildet die Preisabfrage für die häufigsten Reifendimensionen der sechs gängigsten gefahrenen Automarken bei 27 Händlern in der Region. “Die Vielfalt des Angebots in derselben Dimension und Tragfähigkeitskennzahl ist enorm”, so Susanne Bauer von der Arbeiterkammer Steiermark.

Ihren Worten zufolge seien von Handelsseite gerne auch Reifen höherer Geschwindigkeitsklassen als gefragt angeboten worden. Nach Auswertung aller Daten wird Verbrauchern jedenfalls empfohlen, sich unbedingt mehrere Angebote einzuholen, da die Preise der verschiedenen Produkte innerhalb einer Dimension und Geschwindigkeitsklasse bis zu 78 Prozent variiert hätten. Als Extrembeispiel wird die Sommerbereifung für den Hyundai I 30 (Dimension 225/45 R17, Geschwindigkeitsindex W) genannt, für die je nach Hersteller Preise von 81 bis über 144 Euro ermittelt wurden.

“Eine Wucht sind auch die Preissprünge für Reinigung, Wuchten und Lagern eines Reifensets, die bis zu 107 Prozent betragen können (28 bzw. 58 Euro). Für die Entsorgung der Altreifen werden bis zu drei Euro von den Händlern verlangt”, teilt die Arbeiterkammer darüber hinaus mit uns hält Details zu der Erhebung unter der Internetadresse www.

akstmk.at/bilder/d145/Sommerreifen_2011.pdf zum Download bereit.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *