Zu geringer Reifendruck bei zwei Drittel der Europäer

Montag, 28. März 2011 | 0 Kommentare
 

Einer Stichprobenkontrolle von Bridgestone in Europa zufolge sind hier zwei Drittel aller Autofahrer mit einem zu geringen Reifendruck unterwegs. Das habe sich nun bei Untersuchungen in neun europäischen Ländern gezeigt. Bei 7,5 Prozent der überprüften Fahrzeuge war der Reifendruck sogar bedenklich niedrig und lag bis zu 0,5 bar unter den Herstellerempfehlungen.

0,5 Prozent der Autofahrer sind sogar mit bis zu 0,75 bar zu wenig unterwegs. Dies habe großen Einfluss auf die Sicherheit, den Verbrauch und natürlich die Haltbarkeit eines Reifens. ab.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *