Erdbeben und Tsunami: Falken weicht auf Schwesterwerke aus

Montag, 14. März 2011 | 0 Kommentare
 

Wie die Falken Tyre Europe GmbH (Offenbach am Main) mitteilt, seien bei dem schweren Erdbeben und Tsunami am 11. März in Japan weder Mitarbeiter der SRI-Group noch deren Familienangehörige verletzt worden. Zwar musste – wie an dieser Stelle bereits berichtet – die Reifenfabrik in Shirakawa ihre Produktion wegen eines Stromausfalls und verschiedener Beschädigungen schließen; man arbeite aber mit Hochdruck daran, die Schäden zu analysieren und zu beheben, um die Produktion fortzusetzen bzw.

die Lieferungen sicherzustellen. Dazu gehört auch die Einbindung der anderen Produktionsstätten (Nagoya, Izumi-Ohtsu und Miyazaki), die nicht beschädigt wurden und die den Großteil der Falken-Produkte produzieren. dv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *