Continental entwickelt Frontschutz für Elektro-Lkw EcoCarrier

Continental stattet den elektrisch angetriebenen Leicht-Lkw EcoCarrier mit einem passiven Sicherheitssystem aus. Das Fahrzeug des Unternehmens EcoCraft wird bis Ende des Jahres 2011 um ein Airbagsystem sowie Drei-Punkt-Gurte erweitert. „Durch unsere Entwicklung erfüllt der Elektro-Lkw beim Frontalaufprall vergleichbare Sicherheitsstandards wie ein Pkw“, so Dr. Gunnar Jürgens, Geschäftsführer bei Continental Safety Engineering, einem zu Continental gehörenden Entwicklungsspezialisten für Fahrzeugsicherheit in Alzenau.

EcoCraft Automotive fertigt in Zusammenarbeit mit Volkswagen Sarajevo für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassene Kleintransporter des Typs EcoCarrier mit Elektroantrieb in zwei Varianten für Liefer- und Transportlösungen ohne Smog-, Feinstaub- und Kostenprobleme für Handwerksbetriebe, Verwaltungen, Flughäfen, Brief- und Kurierdienste und vor allem Kommunalbetriebe. Auf Europas Straßen rollen derzeit rund 300 der umweltfreundlichen Elektro-Leicht-Lkw, die kein CO2 emittieren und allein durch Strom angetrieben werden. Der Leicht-Lkw hat eine Leistung von 15 Kilowatt, fährt bis zu 75 Kilometer die Stunde und verfügt über eine Reichweite von rund 80 Kilometern. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.