Kumho Asiana könnte mit Logistikbeteiligung Kasse machen

Mindestens drei Konzerne hätten Interesse am Kauf von fast 40 Prozent an dem Logistiker Korea Express, berichtet “Finanztreff” und nennt den Stahlkonzern Posco. Sie könnten etwa 1,3 Milliarden Euro zahlen, Geld, das der angeschlagene Mischkonzern Kumho Asiana, der sich im Zuge seiner Restrukturierung von seiner Beteiligung trennen muss, gut gebrauchen könnte. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.