Mehr als 10.000 Pirelli-Reifen für die GP3-Saison 2011

Heute endet auf dem Ring von Paul Ricard die erste von drei Testsessions vor der GP3-Saison, die acht Runden umfassen und im Rahmen von europäischen F1-Veranstaltungen stattfinden wird. Pirelli wird den Teams als Hersteller der Kontrollreifen während der Saison insgesamt mehr als 10.000 Reifen zur Verfügung stellen, enthalten sind in dieser Zahl auch die Reifen für die Testfahrten. Zu den Rennen selbst wird der italienische Hersteller den Teams jeweils drei Satz Trocken- und – bei Bedarf – zwei Satz Nässereifen zur Verfügung stellen, wobei Pirelli in Abstimmung mit den Organisatoren der Rennserie entscheidet, ob Reifen mit harter, mittelharter oder weicher Laufflächenmischung für die jeweilige Rennstrecke genommen werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.