Michelin beim Image-Ranking 2011 der VerkehrsRundschau wieder vorne

Michelin wurde 2011 zum sechsten Mal in Folge von Deutschlands Lkw-Spediteuren und Transportprofis zum Reifenhersteller Nummer 1 gewählt. Mit 860 von 1.000 Imagepunkten (Fuhrparks bis zehn Nutzfahrzeuge) und 838 Punkten (Fuhrparks mit mehr als zehn Fahrzeugen) ist das Ansehen der traditionsreichen Reifenmarke ausgezeichnet. Bei der jährlich durchgeführten Meinungsumfrage des Fachmagazins VerkehrsRundschau (Ausgabe 8/2011) wurde Michelin zum sechsten Mal in Folge zum führenden Reifenhersteller gewählt. „Michelin legt im Außendienst großen Wert auf Kundenberatung. Mit den passenden Reifen und gutem Reifenmanagement lassen sich gezielt Fuhrparkkosten sparen. Dazu tragen die Entwicklung rollwiderstandsarmer Reifen und die von Michelin bereits vor 20 Jahren eingeführte Remix-Runderneuerung bei. Der Image Award spornt uns weiter an, denn wir möchten auch in Zukunft zufriedene Kunden haben“, so Rainer Harter, Direktor des Geschäftsbereichs Nutzfahrzeugreifen Ersatzmarkt bei dem Unternehmen.

400 Führungskräfte der Transportbranche haben gewählt

Michelin-Nutzfahrzeugreifen gelten wegen eines niedrigen Kraftstoffverbrauchs und einer langen Lebensdauer als besonders wirtschaftlich. Die Karkassen der Marke ermöglichen nach hauseigener Definition vier Reifenleben (Neureifen – Nachschneiden – Runderneuern – Nachschneiden) und entlasten so zusätzlich die Umwelt. Mit dem Reifenservice Euro Assist bietet Michelin seinen Kunden einen europaweiten Breakdown- und Reifenservice, rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Michelin befürwortet die neue EU-Verordnung zur Reifenkennzeichnung

Ab 1. November 2012 werden Verbraucher mit einem standardisierten Label erstmals europaweit über die Sicherheits- und Umwelteigenschaften von Pkw- und Lkw-Reifen informiert. Michelin antwortet mit seiner Philosophie der „Balance of Performance“ seit Langem proaktiv auf das Label. „Balance of Performance“ steht für Kraftstoffersparnis, Sicherheit und Langlebigkeit. Seit 1998 veranstaltet Michelin regelmäßig die Challenge Bibendum: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität – dieses Jahr vom 18. bis 22. Mai in Berlin. dvKern des Image-Rankings ist die Ermittlung eines repräsentativen Meinungsbildes über das Ansehen und die Bekanntheit der marktführenden Anbieter von Nutzfahrzeugen sowie Produkten und Dienstleistungen für den Nutzfahrzeugfuhrpark. Im November 2010 befragte das Bielefelder Marktforschungsinstitut TNS Emnid im Auftrag der VerkehrsRundschau dazu insgesamt 400 zufällig ausgewählte Einkaufsverantwortliche und Führungskräfte von Speditionen und Nutzfahrzeugfuhrparks. Als Basis dienten alle Unternehmen in Deutschland, die im gewerblichen Güterverkehr tätig sind oder einen Nutzfahrzeugfuhrpark unterhalten. Entscheidend für die Auswahl der marktführenden Anbieter in der Nutzfahrzeugbranche sind die Marktanteile in Deutschland, eine bundesweit flächendeckende Präsenz sowie die Bekanntheit der Marke bei den maßgeblichen Entscheidern. Bei der Studie werden insgesamt 107 Marken in den Kategorien Lkw, Transporter, Anhänger und Aufbauten, Reifen, Tankkarten, Nutzfahrzeug-Miete sowie Telematik bewertet.

Michelin-Nutzfahrzeugreifen gelten wegen eines niedrigen Kraftstoffverbrauchs und einer langen Lebensdauer als besonders wirtschaftlich. Die Karkassen der Marke ermöglichen nach hauseigener Definition vier Reifenleben (Neureifen – Nachschneiden – Runderneuern – Nachschneiden) und entlasten so zusätzlich die Umwelt. Mit dem Reifenservice Euro Assist bietet Michelin seinen Kunden einen europaweiten Breakdown- und Reifenservice, rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Michelin befürwortet die neue EU-Verordnung zur Reifenkennzeichnung

Ab 1. November 2012 werden Verbraucher mit einem standardisierten Label erstmals europaweit über die Sicherheits- und Umwelteigenschaften von Pkw- und Lkw-Reifen informiert. Michelin antwortet mit seiner Philosophie der „Balance of Performance“ seit Langem proaktiv auf das Label. „Balance of Performance“ steht für Kraftstoffersparnis, Sicherheit und Langlebigkeit. Seit 1998 veranstaltet Michelin regelmäßig die Challenge Bibendum: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität – dieses Jahr vom 18. bis 22. Mai in Berlin. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.