Michelin will Schottland-Fabrik modernisieren

Donnerstag, 24. Februar 2011 | 0 Kommentare
 

Michelin will seine Reifenfabrik in Schottland umfangreich ausbauen. Wie es dazu heißt, sollen durch das “Multi-Millionen-Pfund-Investment” nicht nur die bestehenden 750 Arbeitsplätze der Pkw-Reifenfabrik gesichert werden; es sollen darüber hinaus noch 140 weitere Jobs in der Produktion entstehen. Im Mittelpunkt des Investments stehe dabei die Anschaffung von State-of-the-Art-Produktionstechnologie, mit der moderne Leichtlaufreifen gefertigt werden können.

Wie Michelin ankündigt, wolle man – um mit der wachsenden Nachfrage nach bestehenden Produkten mithalten zu können – in den kommenden zwölf bis 18 Monaten auch die Kapazität der Fabrik “beträchtlich” ausbauen. Dem Hersteller zufolge werden in Dundee jährlich derzeit rund sieben Millionen Pkw-Reifen gefertigt. Michelin hat die Reifenfabrik in Dundee vor 40 Jahren in Betrieb genommen; sie ist die einzige Reifenfabrik in Schottland.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *