Apollo Tyres wächst nur leicht, trotz guter Vredestein-Steigerungen

Apollo Tyres konnte seinen Umsatz im zurückliegenden Geschäftsquartal nur geringfügig um drei Prozent auf jetzt 23,7 Milliarden Rupien (392,6 Millionen Euro) steigern. Auch während der ersten drei Quartale des noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahres stieg der Umsatz lediglich um 2,7 Prozent auf 61,4 Milliarden Rupien (1.017,1 Millionen Euro). Unterdessen entwickelte sich die Geschäftseinheit in Europa Apollo Vredestein B.V. deutlich über dem Durchschnitt. Mit dem in Enschede (Niederlande) ansässigen Unternehmen konnte Apollo Tyres im dritten Quartal seinen Umsatz um 11,7 Prozent auf 6,5 Milliarden Rupien (107,5 Millionen Euro) und in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres um sogar 13,1 Prozent auf 16,1 Milliarden Rupien (266,9 Millionen Euro) steigern. Während die operativen Gewinne beinahe ausschließlich rückläufig waren, was die Verantwortlichen am Konzernsitz im indischen Gurgaon hauptsächlich auf die stark gestiegenen Rohstoffkosten zurückführen, brachen die Nettogewinn im dritten und in den ersten drei Quartalen insgesamt um jeweils gut ein Drittel ein. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten