Pirelli-Fahrer verhindert totalen Triumph für Michelin-Motorradreifen bei der „Dakar“

Nicht nur der auf der Dakar siegreiche KTM-Motorradfahrer Marc Coma, sondern auch der Zweite Cyril Despres, der Viert-, der Fünftplatzierte sowie weitere Biker vertrauten auf Reifen der dominanten Marke Michelin. Aufs Podium hat es aber auch Helder Rodrigues mit seiner Pirelli-Bereifung noch zu guter Letzt geschafft, indem er mit Aprilia-Fahrer Chaleco Lopez die Plätze tauschen und die Phalanx der Michelin-Fahrer durchbrechen konnte. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.