Hoher Sachschaden bei Brand von Reifenlager in Bocholt

In der Nacht vom 5. auf den 6. Januar ist in Bocholt ein Reifenlager in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Polizei meldeten Zeugen gegen 1:00 Uhr meterhohe Flammen aus dem an der Franzstraße gelegenen Gebäude. Die Feuerwehr hatte 70 Mann im Einsatz und konnte über eine Drehleiter drei Personen unverletzt aus einer über dem Reifenlager liegenden Wohnung retten. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest – die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern an. Ersten Schätzungen nach soll ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden sein. Eine Gesundheitsgefährdung bestand nach Auskunft der Feuerwehr nicht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.