Trelleborg-Gruppe schließt PPL-Übernahme ab

Nachdem Trelleborg kurz vor Weihnachten die Übernahme des britischen Kunststoffspezialisten PPL Polyurethane Products Ltd. zum Beginn dieses Jahres angekündigt hat, kommt nun die Vollzugsmeldung. Wie das schwedische Unternehmen mitteilt, sei die Übernahme jetzt abgeschlossen. PPL wird in den Trelleborg-Geschäftsbereich “Engineered Products” integriert. PPL steht mit einen 90 Mitarbeiter für einen Jahresumsatz in Höhe von rund zehn Millionen Euro; ein Kaufpreis wurde nicht genannt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.