Jahr 2010 schließt mit gut 2,9 Millionen Pkw-Neuzulassungen ab

Mittwoch, 5. Januar 2011 | 0 Kommentare
 

Die im vergangenen Dezember knapp 230.400 neu zugelassene Pkw in Deutschland vervollständigen die Jahresbilanz 2010 des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). Somit sind im abgelaufenen Jahr alles in allem insgesamt gut 2,9 Millionen Autos neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen.

Erwartungsgemäß sei damit die durch die “Umweltprämie” erhöhte Referenzmarke von 2009 nicht erreicht, sondern um 23,4 Prozent unterschritten worden, sagt das KBA. Durch eine positive Entwicklung des Automobilmarktes im letzten Quartal 2010 gestalte sich das Jahresergebnis im Vergleich zu 2008 jedoch freundlicher, heißt es mit Blick auf das diesbezügliche Minus von 5,7 Prozent weiter. Der Privatanteil an den Pkw-Neuzulassungen ging demnach 2010 auf 42,6 Prozent zurück.

Als besonders gefragt haben sich der offiziellen Statistik zufolge Geländewagen bzw. SUVs im vergangenen Jahr erwiesen: Ihre Zulassungszahlen konnten um 20,6 Prozent zulegen – jede zehnte Neuzulassung entfällt laut den KBA-Daten mittlerweile auf dieses Segment. Im Plus auch das Segment der Sportwagen und die obere Mittelklasse, die um 22,1 respektive 12,2 Prozent wuchsen.

Alle anderen Pkw-Segmente verzeichneten rückläufig Neuzulassungen. Das gilt auch für die Krafträder: Im Jahresverlauf kamen mit insgesamt knapp 138.900 Maschinen 10,4 Prozent weniger motorisierte Zweiräder neu in den Verkehr als 2009.

Dafür hat sich der Nutzfahrzeugbereich 2010 erholt. “Die Lastkraftwagen machten ein Plus von 15,8 Prozent. Die Sattelzugmaschinen lagen plus 39,7 Prozent über Vorjahresniveau”, teilt das KBA mit.

Im vergangenen Jahr wurden alles in allem annähernd 3,4 Millionen Kraftfahrzeuge und 239.000 Kfz-Anhänger neu für den Straßenverkehr zugelassen, was zum einerseits einem Rückgang um 20,4 Prozent und andererseits einem Zuwachs um 5,7 Prozent entspricht. cm     .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *