Conti peilt in Korbach Rekordproduktion an

10,2 Millionen Pkw-Reifen wird Continentals Korbacher Reifenwerk bis zum Jahresende herstellen, heißt es in lokalen Medien. Werksleiter Lothar Salokat strebe für 2011 mit 10,9 Millionen Pkw-Reifen einen neuen Rekord an. Gleichzeitig werde das Portfolio auf etwa 720 Artikel ausgeweitet, rund 80 mehr als im laufenden Jahr. Ferner sind in der Fabrik 1,7 Millionen Fahrrad-, 206.000 Motorrad- und 450.000 Vollgummireifen sowie mehr als 40 Millionen Meter Schlauch produziert worden.

Geplant sei ferner, neue Mitarbeiter einzustellen. „Allein im Pkw-Reifen-Bereich werden das rund 20 Stellen sein“, wird Salokat zitiert. Bereits im laufenden Jahr habe Continental die Belegschaft kontinuierlich wieder aufgestockt. Derzeit beschäftige das Werk 3.200 Personen (inklusive 300 Leiharbeiter), im Vergleich zum Frühjahr 2009 seien das rund 300 mehr. Über 50 Leiharbeiter hätten außerdem einen Festvertrag bekommen. Langfristig solle die „Betriebsvereinbarung zur Standortsicherung“ helfen, die Arbeitsplätze in Korbach zu sichern. Die zum Jahresende auslaufende Vereinbarung werde um fünf Jahre verlängert und lasse über eine Öffnungsklausel im Tarifvertrag eine Arbeitszeitverlängerung auf 40 Stunden in der Woche ohne Lohnausgleich zu. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.