Trelleborg-Umstrukturierung geht weiter

Die Umstrukturierungen der Trelleborg-Gruppe gehen weiter. Nun hat das schwedische Unternehmen angkündigt, man werde den britischen Kunststoffspezialisten PPL Polyurethane Products Ltd. zu einem nicht genannten Preis Anfang des kommenden Jahres übernehmen. PPL steht für einen Jahresumsatz von zehn Millionen Euro und ist spezialisiert auf Produkte, die bei der Offshoreöl- und -gasgewinning gebraucht werden. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.