Vredestein veröffentlicht exklusiven Kalender mit Giugiaro-Skizzen

Mittwoch, 15. Dezember 2010 | 0 Kommentare
 
Vredestein hat jetzt einen exklusiven Kalender mit Skizzen...
Vredestein hat jetzt einen exklusiven Kalender mit Skizzen...

Vredestein hat für eine Reihe ausgewählter internationaler Kunden und Geschäftspartner einen Kalender mit Skizzen des italienischen Industrie- und Autodesigners Giorgetto Giugiaro veröffentlicht. Diese als “sehr exklusiv” bezeichneten Skizzen stammen von den Zeichentischen des legendären Designhauses in Moncalieri bei Turin und zeigen neben Conceptcars, von denen nur ein eiziges Exemplar gebaut wurde – wie der Namir und der Quaranta –, auch Skizzen für Modelle, die in Massenproduktion gegangen sind wie etwa der Alfa Romeo Brera oder der Ford Mustang. “Diese einzigartige Skizzensammlung wurde nun zum ersten Mal gebündelt, was den Kalender zu einem echten Sammlerobjekt macht”, heißt es dazu vonseiten des niederländischen Reifenherstellers, dessen bekanntestes Merkmal mittlerweile “Design” sei.

Während Vredestein-Produkte sich auch über “Qualität und Funktionalität” auszeichneten, seien deren “ästhetische Eigenschaften” nicht weniger wichtig. “Bei Vredestein sind wir stolz darauf, dass wir inzwischen bereits seit mehr als einem Jahrzehnt mit dem tonangebenden Designhaus Giugiaro Design zusammenarbeiten”, heißt es dazu in einer Mitteilung. In den vergangenen zwölf Jahren habe “Giugiaro den Profilen der High-Performance-Reifen der niederländischen Reifenmarke seinen unverkennbaren Stempel aufgeprägt”.

Als die Zusammenarbeit 1997 zustande kam, habe der Markt nicht recht gewusst, was davon zu halten sei. “Inzwischen hat sich dieses besondere Co-Branding für beide Parteien als überaus wertvoll erwiesen. Giugiaro hat für Vredestein eine ganze Serie erfolgreicher Reifen entworfen, darunter der Ultrac Sessanta und der Wintrac Xtreme.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *