Schaeffler beteiligt erstmalig deutsche Belegschaft am Unternehmenserfolg

Auf der Betriebsversammlung am Standort Herzogenaurach wurden die guten Nachrichten an die Belegschaft überbracht: Es wird eine Erfolgsbeteiligung geben. Das Ziel von im September aufgenommenen Verhandlungen zwischen der Schaeffler-Geschäftsführung und dem Konzernbetriebsrat war, noch im Jahr 2010 erstmalig eine Regelung zur Einführung einer generellen Erfolgsbeteiligung für die Tarifmitarbeiter innerhalb der Schaeffler-Gruppe festzulegen. Die Höhe der Erfolgsbeteiligung, die ab dem Geschäftsjahr 2011 angesetzt wird, beträgt bei einer Zielerreichung von hundert Prozent für jeden Mitarbeiter tausend Euro. Die tatsächliche Höhe orientiert sich an festgelegten Zielkennzahlen.

Darüber hinaus wurden durch die Geschäftsführung und den Konzernbetriebsrat für das Geschäftsjahr 2010 noch folgende Vereinbarungen getroffen: Im April nächsten Jahres erhalten nahezu alle Tarifmitarbeiterinnen und Tarifmitarbeiter der Schaeffler-Gruppe Deutschland eine Erfolgsbeteiligung von 500 Euro. Zusätzlich wird im Mai eine weitere Sonderzuwendung zur Auszahlung kommen: Jeweils 400 Euro werden an alle Tarifbeschäftigten der Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, die an der Tarifverschiebung teilgenommen haben, ausgezahlt.

Zugleich haben sich die Parteien darauf verständigt, die für April 2011 vorgesehene tarifliche Erhöhung der Einkommen um 2,7 Prozent um zwei Monate auf den 1. Februar 2011 vorzuziehen. Dies gilt für alle Tarifbeschäftigten der Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG.

Dr. Jürgen M. Geißinger, Vorsitzender der Geschäftsführung Schaeffler-Gruppe, betont: „Wir möchten uns mit der Erfolgsbeteiligung für das Jahr 2010 bei der Belegschaft bedanken, dass sie gerade in den schwierigen Zeiten Verständnis für die notwendigen Einschnitte und Sparmaßnahmen entgegengebracht hat. Sie hat aktiv mitgeholfen, das Tal rasch zu durchschreiten. Mit der zukünftigen Erfolgsbeteiligung ab 2011 möchten wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig am Erfolg der Schaeffer-Gruppe beteiligen.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.