Michelin-Werksneubau in Indien aus Anlass von Sarkozy-Besuch besiegelt

Mittwoch, 8. Dezember 2010 | 0 Kommentare
 

Aus Anlass eines Staatsbesuches des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy beim indischen Premierminister Manmohan Singh wurde der Bau eines Michelin-Lkw-/Bus-Radialreifenwerkes besiegelt, der ersten Fabrik des französischen Reifenherstellers im Lande. Die indische Regierung und Unternehmenssprecher bestätigten das 1-Milliarde-Dollar-Projekt. Die Fabrik soll demnach etwa 50 Kilometer nördlich der Stadt Chennai in Thervoy Kandigai (Distrikt Thiruvallur/Bundesstaat Tamil Nadu) entstehen, die Bauarbeiten im nächsten Monat aufgenommen werden, so der für die Region Indien, Afrika und Mittlerer Osten verantwortliche Michelin-Präsident Prashant Prabhu.

In der Fabrik sollen mehr als 1.500 Menschen Arbeit finden, mit der Produktionsaufnahme wird für 2012 gerechnet. Die in der neuen Fabrik hergestellten Reifen sind ganz überwiegend für den wachsenden indischen Markt bestimmt und sollen einen Beitrag leisten, dass die Verbraucher hinsichtlich Logistik und Treibstoffeffizienz erhebliche Verbesserungen erzielen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *