Reifenlabel hält Großteil der China-Hersteller von Europa fern

,

Immer wenn einer der populären Reifentests erschienen ist und darin die ‚üblichen Verdächtigen’ aus Fernost unter den getesteten Marken mit deutlicher Kritik bedacht werden, hoffen viele im Reifenmarkt, dass der Endverbraucher doch endlich seine Lektion lernen und statt der vermeintlichen ‚Billigware’ doch lieber europäische Qualitätsware kaufen möge. Mit dem ab November 2012 geltenden Reifenlabel, das Pkw- und Nutzfahrzeugreifen in Europa nach ihrem Kraftstoffverbrauch, ihrer Nasshaftung und ihrem Abrollgeräusch klassifiziert, dürfte sich ein zusätzlicher Faktor ergeben, der für eine Konsolidierung der Wettbewerber auf dem europäischen Markt führt.

In einem Interview mit unsererer englischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories betont Coopers General Manager für Asien, dass derzeit – wenn überhaupt – nur knapp 20 Prozent der chinesischen Reifenhersteller auf das Reifenlabelling vorbereitet seien. Unter den rund 300 chinesischen Reifenherstellern seien bestenfalls 30 – also zehn Prozent – in der Lage, „eine gute Qualität“ vergleichbar mit der in entwickelten Märkten wie Europa zu produzieren, so Allen Tsaur weiter. Von diesen wiederum seien lediglich zehn Hersteller, darunter auch Cooper Chengshan, bereits jetzt schon in der Lage, die Vorgaben des Reifenlabels zu erfüllen, ist sich Coopers Asien-Chef sicher. Bis zur Einführung im November 2012 sollen zwar noch weitere Unternehmen die hohen europäischen Hürden nehmen. Aber, und das scheint für Allen Tsaur unausweichlich, werde die große Mehrheit der chinesischen Reifenhersteller sich dann Absatzmärkte suchen, die „rechtlich weniger anspruchsvoll“ seien. Der europäische Reifenmarkt baut sich somit offenbar erfolgreich eine an der Reifenqualität gemessene Zugangskontrolle mit dem Ökolabel als Türsteher auf. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.