Laut ADAC steht Großteil der Mietwagen auf Winterreifen, aber nicht alle

,

Vor dem Hintergrund der jüngst vom Bundesrat beschlossenen Winterreifenpflicht bzw. der Änderung der Straßenverkehrsordnung im Hinblick auf die bei winterlichen Straßenverhältnissen nun bald vorgeschriebene M+S-Bereifung, weist der ADAC darauf hin, dass die geänderte Gesetzeslage freilich auch beim Anmieten eines Leihwagens zu berücksichtigen ist. “Wer ohne wintertaugliche Bereifung ins Rutschen kommt und einen Unfall verursacht, trägt die Verantwortung und haftet für den Schaden. Trotz Vollkaskoschutz kann es dann teuer werden”, warnt der Automobilklub und empfiehlt, schon bei der Reservierung des Mietwagens Winterreifen mitzubuchen und sich dies nach Möglichkeit schriftlich bestätigen zu lassen. Keinesfalls solle man sich darauf verlassen, dass die Fahrzeuge automatisch im Winter entsprechende Reifen aufgezogen haben, obwohl die Fahrzeuge der großen Autovermieter in Deutschland – wie der ADAC sagt – “zu 80 Prozent winterfest ausgerüstet sind”. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.