Europäische Nfz-Neuzulassungen auch im Oktober im Plus

Dienstag, 30. November 2010 | 0 Kommentare
 

Wie schon im September präsentieren sich auch im Oktober die europäischen Nutzfahrzeugneuzulassungen recht deutlich im Plus. Gemäß den Zahlen der ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) kamen vergangenen Monat zwölf Prozent mehr Nutzfahrzeuge auf die Straßen Europas als im Oktober 2009. Zu dem Zuwachs haben demnach alle Fahrzeugsegmente mit Ausnahme das der Busse beigetragen.

Den größten Anteil am Gesamtmarkt stellen Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen, für die knapp 126.000 Neuzulassungen entsprechend einem Zuwachs um 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat registriert wurden. Ungleich deutlicher das Wachstum bei den Neuzulassungen schwerer Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 16 Tonnen: Gut 16.

600 Einheiten entsprechen einem Plus von gewaltigen 53,7 Prozent verglichen mit dem Oktober 2009. Lkw über 3,5 Tonnen konnten immerhin um 47,7 Prozent auf mehr als 24.300 Einheiten zulegen, während annähernd 2.

500 Busse einem Rückgang der diesbezüglichen Neuzulassungen um 5,8 Prozent entsprechen. Für die ersten zehn Monate des laufenden Jahres meldet die ACEA alles in allem 1,45 Millionen neue Nutzfahrzeuge, wobei dieser Wert um 6,6 Prozent über dem für den entsprechenden Vergleichszeitraum des Vorjahres liegen soll: Davon entfallen etwa 1,22 Millionen auf Transporter (plus 8,5 Prozent), rund 136.000 auf schwere Lkw (minus 1,4 Prozent), knapp 202.

000 auf Lkw über 3,5 Tonnen (minus 0,6 Prozent) sowie leicht mehr als 27.500 auf Busse (minus 11,8 Prozent). cm.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *