Borbet-Tochter CW Fahrzeugtechnik führt „CW Wheels“ auf

Auf der Tuningmesse “My Car” stellte Borbet Anfang November zwei seiner neuen Hightech-Design-Produkte vor. Die Räder “CW1” und “CW2” der Borbet-Tochter CW Fahrzeugtechnik seien “elegant und sportlich” und hätten sich auf der Dortmunder Messe für Fachhandel und Endverbraucher als “wahrer Publikumsmagnet” erwiesen; Borbet habe damit “eindrucksvolle Akzente im Tuningbereich” gesetzt, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Das Rad CW1 wurde in Dortmund als “sportlich-kraftvolles Zehn-Speichen-Rad” eingeführt. Es wird in 17 Zoll mit 4- und 5-Loch-Anbindung und in 18 und 19 Zoll ausschließlich mit 5-Loch-Anbindung angeboten. Das Modell CW2 ist in den gleichen Größen und Anwendungsbereichen erhältlich und verfüge über ein “filigran wirkendes, überaus elegantes Kreuzspeichendesign”. Beide Radmodelle sind in den Trendfarben “Schwarz-Poliert”, “Schwarz/Hornpoliert” und “Hyper/Hornpoliert” erhältlich und eigneten sich hervorragend für den Einsatz im Tuningbereich. Ab dem kommendem Jahr startet das seit 1989 in die Borbet-Gruppe integrierte Tochterunternehmen CW Fahrzeugtechnik Vertriebs GmbH mit der Produktgruppe “CW Wheels” mit den Designs CW1 und CW2 für alle gängigen Fahrzeugmodelle. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.