Audi A1 von HS Motorsport mit ASA-Rädern

In Zusammenarbeit mit dem Autohaus Kempen (Meckenheim) und weiteren Partnern hat HS Motorsport aus Eching bei München ein spektakuläres Projektfahrzeug auf Basis des derzeit höchst “angesagten” Audi A1 aufgebaut. Eine Neuentwicklung für das “Project A1” ist das Fahrwerk aus dem Hause H&R, in Sachen Räder gibt es Alternativen: Sowohl die klassische ASA GT1-Felge in Schwarz-Seidenmatt mit silbernem Akzentring als auch das kantigere ASA GT2-Leichtmetallrad mit seinen sieben Doppelspeichen (wahlweise in Schwarz-Seidenmatt oder Anthrazit-Glanz-Frontpoliert) erscheinen wie für den folierten Audi gemacht. Die Felgen der Größe 8,5×18 Zoll können mit Reifen in 215/35 entweder von Vredestein (Typ Ultrac Sessanta) oder von Hankook (Typ Ventus V12 evo) besohlt werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.