Neuer F1-Kurs – Welche Reifenstrategien?

Der Formel-1-Rennkurs im koreanischen Yeongam ist erst vor wenigen Tagen fertiggestellt worden. Weder den Teams noch den Zulieferern wie (Noch-)Exklusivreifenausrüster Bridgestone liegen Erfahrungswerte vor, sodass Computersimulationen in größerem Ausmaße herangezogen werden, um die richtigen Reifenstrategien herauszufinden. Herausfinden musste Bridgestone erst einmal, welche Spezifikationen sich am ehesten anbieten. Nach Berechnungen des Reifenherstellers dürften Durchschnitts- und Spitzengeschwindigkeit in etwa auf dem Niveau des Sepang-Kurses liegen. An die Rennstrecke werden zum kommenden Wochenende 2.000 Reifen mit harter und softer Laufflächengummimischung mitgebracht sowie Intermediates und Regenreifen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.