DTM-Rennstrecke wird für Studenten zum Hörsaal

Donnerstag, 14. Oktober 2010 | 0 Kommentare
 

Wenn die DTM zu ihrem letzten Lauf auf deutschem Boden startet, wird das Fahrerlager in Hockenheim zum Hörsaal. Denn am 15. Oktober treffen sich rund 50 Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim zu einer Vorlesung an der Rennstrecke: Abgestimmt auf ihren Studiengang Eventmanagement erhalten die Studentinnen und Studenten vor Ort exklusive Einblicke in die Motorsportszene.

Dunlop will ihnen so ermöglichen, Eindrücke von der Arbeit sowie Praxiswissen rund um die internationale Tourenwagenserie zu bekommen. Unter Leitung von Prof. Dr.

Michael Dinkel informieren Vertreter des Veranstalters ITR e.V., Automobilherstellern und DTM-Reifenexklusivausrüster Dunlop über ihr Engagement in der Rennserie.

Auf dem Stundenplan soll dabei neben Sport und Show auch der geschäftliche Teil der DTM stehen. “Ich freue mich sehr, dass Dunlop den Studierenden die Gelegenheit gibt, von Experten aus dem Bereich Eventmanagement Praxiswissen aus erster Hand zu bekommen”, sagt Prof. Dr.

Michael Dinkel. Für die Vorlesung an der Rennstrecke wird das Dunlop-Zelt im Fahrerlager in einen Hörsaal verwandelt. Die Studierenden bekommen Einblicke in die Aktivitäten der verschiedenen Vertreter vor Ort und lernen so auf ungewöhnliche Weise dazu.

“Damit können sie hautnah miterleben, was dazugehört, ein solch großes Event wie das DTM-Rennen auf dem Hockenheimring auf die Beine zu stellen. Als sehr praxisorientierter Studiengang freuen wir uns sehr, neben dem fachlichen, theoretischen Wissen auch Abläufe und Praxiswissen rund um eine Großveranstaltung vor Ort näher bringen zu können”, so Dinkel. cm.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *