ATS steigt in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft ein

Freitag, 8. Oktober 2010 | 0 Kommentare
 
Und die Reifen stammen von Michelin
Und die Reifen stammen von Michelin

“Natürlich sind wir sehr stolz, an der Geburt des Mini WRC beteiligt zu sein”, freut sich Erwin Eigel, Brand Manager von ATS anlässlich des Pariser Automobilsalons. “Schließlich wachsen hier zwei traditionsreiche Marken zusammen und engagieren sich gemeinsam auf einer der härtesten Motorsportbühnen der Welt.” In der Tat gilt die FIA Rallye-Weltmeisterschaft als eine der härtesten Belastungsproben für Mensch und Material.

Und dieser Belastungsprobe stellt sich der auf dem Countryman basierende Mini WRC im nächsten Jahr im Rahmen von sechs ausgewählten Läufen. “Die Einsätze 2011 dienen noch als Test- und Entwicklungsläufe. Gemeinsam mit dem sehr erfahrenen Prodrive-Team wird auch die Motorsportabteilung von ATS noch einiges an Know-how einsetzen, um das absolute Maximum zu erzielen”, blickt Harald Jacksties, Leiter Marketing und Motorsport der Uniwheels-Firmengruppe, in die Zukunft, bevor ATS und Mini 2012 eine komplette gemeinsame Saison absolvieren.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *