F1-Abschied für Bridgestone vom „Mutterkurs“

Vor 14 Jahren hatte Bridgestone die ersten Formel-1-Reifentests auf der Rennstrecke von Suzuka absolviert. Beim Japan Grand Prix am kommenden Wochenende heißt es nun, Abschied zu nehmen. Beim 16. Lauf der diesjährigen und letzten F1-Saison als Ausrüster bietet der japanische Hersteller den Teams Potenza-Trockenreifen mit harter und weicher Laufflächengummimischung an. Einschließlich der Intermediates und “Wet”-Reifen schafft Bridgestone 2.000 Stück an die Rennstrecke, an der zum Abschied einige Promotionaktionen für das Publikum stattfinden sollen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.