Kinforest Tyre stellt dritte Reifenmarke „Groundforce“ vor

Die Kinforest Tyre Co. Ltd. stellte während der CITEXPO-Reifenmesse in Shanghai ihre neue, dritte Reifenmarke vor. Unter dem Namen „Groundforce“ will das in Guangzhou (Guangdong-Provinz) ansässige Unternehmen insbesondere das High-Performance-Segment abdecken. Während der „Pro-Grip CIS“ in Größen zwischen 14 und 16 Zoll zu haben ist, gibt es den „Pro-Grip CI“ sogar in Größen bis zu 20 Zoll, erklärt Sales Manager Hyman Ma am Messestand. Es sei dabei wichtig zu betonen, so Ma, dass die Profile der Marke Groundforce sich von denen der anderen beiden Marken unterscheiden; die Reifenhandelsagentur wolle verschiedene Produkte für verschiedene Absatzkanäle anbieten.

Neben der neuen Marke Groundforce präsentierte die 2006 gegründete Kinforest Tyre Company in Shanghai auch aktuelle Produkte aus den Sortimenten der beiden Marken „Mayrun“ und „Kinforest“. Auch hier wird das Sortiment durch HP- und UHP-Produkte dominiert, optimiert für den europäischen Markt. Gerade bei Mayrun gebe es einige neue Größen, die ebenfalls bis 20 Zoll reichen, aber das Sortiment auch nach unten hin mit 13-Zoll-Reifen abrunden.

Das junge Unternehmen vermarkte zwar auch rund zehn Prozent der jährlichen Produktion in China; jedoch werden jährlich über eine Million Reifen exportiert, wobei Europa mit 40 Prozent daran den Löwenanteil ausmacht, also gut 400.000 Reifen, so der Sales Manager weiter; weitere 30 Prozent werden in Australien verkauft. Der US-Markt, wo man ebenfalls aktiv war, brach im Spätsommer 2009 kurz vor der Einführung der Strafzölle auf chinesischen Pkw-Reifen ein, sodass Kinforest dorthin derzeit kaum liefere, so Ma. Kinforest fertigt die Reifen in einer Fabrik in Guangzhou, an der man über ein 50:50-Joint-Venture beteiligt sei. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.