Yinbao will Pkw-Reifenfertigung aufbauen

,

Für die Shandong Yinbao Tyre Group ist die Präsenz auf einer internationalen Reifenmesse wie der China International Tire Expo (kurz: CITEXPO) von zentraler Bedeutung, ist der Nutzfahrzeugreifenspezialist doch derzeit aktiv mit dem Ausbau seiner internationalen Geschäftstätigkeiten beschäftigt. Während das 1996 gegründete Unternehmen zwar auch weiterhin diagonale Lkw-Reifen fertigt und damit sogar in der lokalen Erstausrüstung (Sino-Truck, Foton) nicht unerheblich vertreten ist, hieß es am Yinbao-Stand in Shanghai, sei das Radialreifensegment, wo man ebenfalls in China in der Erstausrüstung vertreten ist, doch von zentralerer Bedeutung. Yinbao fertigt radiale Lkw-Reifen bereits seit 2002 und davon aktuell 3.000 Stück am Tag (Jahresproduktion: über eine Million). Rund 30 Prozent dieser Reifen werden auf Auslandsmärkten vermarktet – Tendenz steigend. Neben Ganzstahlreifen fertigt das Unternehmen noch EM-Reifen in radialer (einschließlich 57 Zoll) wie auch diagonaler Bauweise.

Dass für die Shandong Yinbao Tyre Group Exportmärkte immer wichtiger werden, erläutert Exportmanagerin Judy Guo, sehe man auch an einem konkreten Projekt, an dessen Umsetzung man derzeit arbeite. Man sei zwar noch in einem frühen Planungsstadium, es scheint aber bereits ausgemacht, dass das Unternehmen ab dem kommenden Jahr eine Pkw-Reifenfabrik bauen werde. Auch wenn ein nicht unerheblicher Anteil der dann dort gefertigten Reifen zur Befriedigung der wachsenden chinesischen Nachfrage dienen werde, sei „der internationale Markt doch gleich wichtig“. Man rechne mit einem Produktionsbeginn ab 2012, wobei die Reifen dann sehr wahrscheinlich unter einem neuen, noch nicht benannten Markennamen vertrieben werden sollen. Um die notwendige Produktentwicklung voranzutreiben, habe man einen international erfahrenen Reifeningenieur eingestellt. Weitere Details zur neuen Pkw-Reifenfabrik waren nicht zu erhalten. arno.borchers@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.