Nutzfahrzeugmarkt steigt deutlich – Und liegt weiter zurück

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat sich in den Monaten Juli und August weiter kräftig behauptet und kann deutliche Steigerungen bei den Zulassungszahlen vorweisen. Wie der Herstellerverband ACEA meldet, legten Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen um 11,3 Prozent (Juli) bzw. 22,4 Prozent (August) zu; Lkw über 16 Tonnen legten hingegen sogar um 17,5 bzw. 32,8 Prozent zu. Gleichzeitig lagen die Neuzulassungen bei Bussen weiter unter den jeweiligen Vormonaten. Der gesamte europäische Nutzfahrzeugmarkt wuchs in den beiden Monaten um 5,6 bzw. 10,4 Prozent. Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt entwickelte sich unterdessen deutlich über Durchschnitt, und zwar um 10,8 bzw. 19,2 Prozent. Der wichtige Markt der schweren Nutzfahrzeuge wuchs in Deutschland im Juli um 34,8 Prozent auf 4.468 bzw. um 54,4 Prozent auf 3.812 Neuzulassungen. Dennoch: Gegenüber den Marktvolumina in den verschiedenen Segmenten liegen wir von Januar bis August immer noch rund 35 Prozent hinter den Zahlen des Vorkrisenjahres 2008. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.