Collmann geht an US-Firma

,

Anfang April hatte die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens die 45 Mitarbeiter des Lübecker Traditionsunternehmens Collmann, das überwiegend Spezialmaschinen für die Neureifen- und Runderneuerungsbranche herstellt, überrascht. Ausgelöst hatten das Insolvenzverfahren einerseits erhebliche Umsatzeinbußen aufgrund des Konjunktureinbruchs, aber laut der lokalen Presse andererseits auch Werksspionage: Ein Mitarbeiter hatte, hieß es dort, interne Unterlagen einem Konkurrenten zugespielt und diesem einen Wettbewerbsvorteil verschaft. Jetzt übernimmt mit der Micro-Poise Measurement Systems L.L.C. (Akron) ein Unternehmen Collmann, das selbst im Reifen- und Runderneuerungsbereich sein Hauptbetätigungsfeld hat.

Die Collmann GmbH soll als eine Division innerhalb des US-Unternehmens operieren und dessen Produktportfolio komplettieren, vor allem hinsichtlich der Röntgentechnologie für Reifen mit Durchmessern von 12 bis 63 Zoll. Micro-Poise stellt Präzisionstest- und -messsysteme für die Automotive- und unter anderem auch Reifenindustrie her. Das Unternehmen ist ursprünglich 1928 in Detroit gegründet worden inmitten der dort damals boomenden Automobilindustrie.

Nach technischen Erfolgen bei der Bewältigung vor allem von Vibrationsproblemen im Automobil kristallisierten sich in den 50er- und 60er-Jahren die Reifen- und Räderbranche als weitere wichtige Kundengruppen heraus. Besonders die damalige „Welthauptstadt“ der Reifenbranche Akron (Ohio) wurde für Micro-Poise ein immer wichtiger werdender Standort. In den 70er-Jahren hatte dann allerdings der ungleich größere Maschinenbauer Ransburg Corporation (Indianapolis/Indiana) das Familienunternehmen übernommen, trieb die Internationalisierung der Micro-Poise voran, die allerdings 1988 an die Illinois Tool Works (ITW) weitergereicht wurde.

Zu ITW gehörte bereits die in der Reifenbranche für Gleichförmigkeitsmessungen bekannte Sparte Akron Standard, mit der Micro-Poise verschmolzen wurde. Später wurde gar aus ITW Ride Quality Products die heutige Micro-Poise Measurement Systems L.L.C., zu der künftig auch Collmann gehört. detlef.vogt@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.