Bridgestone konzentriert Produktion von elektronischem Papier in Iwata

Bislang hatte der Bridgestone-Konzern sogenanntes “elektronisches Papier”, das die bekannten LCDs ersetzen kann, auch in Tokio hergestellt, konzentriert die Fertigung jetzt allerdings im Werk Iwata (Provinz Shizuoka). Das jetzt beschlossene Investment in Höhe von ca. 9,3 Millionen Euro dient allerdings auch dazu, die Kapazität von derzeit monatlich 5.000 A3- auf 15.000 A3-Seiten, die auf dem von Bridgestone 2002 vorgestellten elektronischen Flüssigpulver (Electronic Liquid Powder) basieren, zu verdreifachen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.