Neuer Radanschluss SAF 60 ONE eröffnet völlig neue Möglichkeiten

Mittwoch, 1. September 2010 | 0 Kommentare
 
Mit dem neuen Radanschluss SAF 60 ONE lassen sich nach Angaben von SAF-Holland bis zu 204 Kilogramm bei einem Dreiachs-Fahrwerk einsparen
Mit dem neuen Radanschluss SAF 60 ONE lassen sich nach Angaben von SAF-Holland bis zu 204 Kilogramm bei einem Dreiachs-Fahrwerk einsparen

SAF-Holland hat einen eigenen Radanschluss mit neuer Einpresstiefe 60 Millimeter entwickelt. In Verbindung mit Alurädern – Entwicklungspartner war Alcoa – und einer neuen, ebenfalls von SAF entwickelten eigenen Scheibenbremse ermöglicht der neue Radanschluss bei einem 3-Achs-Trailer eine Gewichtseinsparung von 204 Kilogramm! Außerdem kann der neue Radanschluss die bisher üblichen Räder mit ET0 und ET120 ersetzen und somit ein Einheitsrad für Flotten und Spediteure ermöglichen, das diesen bislang ungeahnte Vorteile bieten würde. Die englische Bezeichnung SAF 60 ONE (deutsch für 1) beschreibt diese Vorteile mit einem Wort: Ein Radanschluss für Zugmaschine und Auflieger, ausrüstbar mit Scheiben- oder Trommelbremse, fahrbar mit Alu- oder Stahlfelge und neue einheitliche Radschrauben.

Fuhrparkmanager dürften schnell weitere Argumente wie z. B. praktisch unbegrenzte Flexibilität, extrem vereinfachte Lagerhaltung u.

a. finden. dv .

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *