ZF Services auf der Automechanika

ZF Services präsentiert sich zur Automechanika 2010 erstmals in neuer Aufstellung auf einer Fachmesse: Am Stand A 91 in Halle 3.0 gilt die Aufmerksamkeit nun dem Gesamtsystem Antrieb und Fahrwerk, für das das neue ZF-Geschäftsfeld integrierte Lösungen anbieten kann. Neben der Präsentation des Produkt- und Leistungsangebots soll das Standkonzept mehr Freiraum für den persönlichen Dialog mit den Gästen bieten. Für die Zielgruppe Werkstatt soll es zudem Wettbewerbe geben, bei denen Kompetenz und Fingerfertigkeit zu attraktiven Preisen verhelfen.

ZF Services vereinigt die Produktmarken Sachs, Lemförder, Boge und ZF Parts, die Serviceleistungen der Vertriebs- und Service-Organisation sowie die Kundendienstaktivitäten des ZF-Konzerns und ist derzeit mit rund 4.200 Mitarbeitern und 77 Standorten in 39 Ländern vertreten. Die Kunden kommen aus vielen Bereichen: Neben Großhändlern sind es unter anderem Fahrzeughersteller, Speditionen, öffentliche Verkehrsbetriebe und Autofahrer.

Alois Ludwig, Vorsitzender der Geschäftsleitung ZF Services, freut sich schon jetzt auf das Branchenhighlight: „Mit der Etablierung von ZF Services stärkt ZF seine Position im Kundenservice deutlich. Alles aus einer Hand – komplexe Ersatzteilprogramme und Dienstleistungen von ZF –, damit überzeugen wir unsere Kunden und mit unserer attraktiven Präsentation auf der Automechanika in Frankfurt sicher auch.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.