Michelin zeigt auf der Nfz-IAA erweiterte Palette kraftstoffsparender Reifen

Michelin zeigt auf der Nfz-IAA erweiterte Palette kraftstoffsparender Reifen

Der Reifenhersteller Michelin zeigt auf der 63. IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover (Halle 17, Stand A10) unter dem Motto „Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Ökologie“ seine Reifentechnologien und -services für Lkw. Highlight auf dem Messestand ist der besonders rollwiderstandsarme Energy Savergreen, der ab September in weiteren Dimensionen erhältlich sein wird. Die Leichtlaufreifen können dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und die CO2-Belastung für die Umwelt zu verringern.

Als weitere Produktneuheit zeigt der Reifenhersteller den Lenkachsreifen XFN 2 Anti-Splash, der das gefährliche Aufwirbeln von Spritzwasser um bis zu 75 Prozent reduziere, heißt es in einer Presseinformation. Der XFN 2 Anti-Splash besitzt eine M+S-Kennzeichnung, ist vielseitig einsetzbar und für den Nah- und Fernverkehr geeignet.

Mit dem Remix-Verfahren zeigt der Reifenhersteller, wie die Reifenrunderneuerung zur Wirtschaftlichkeit und zur Schonung der Ressourcen beiträgt. Die im Markt begehrten Michelin-Karkassen ermöglichen das Prinzip der „vier Reifenleben“: Neureifen – Nachschneiden – Runderneuern – Nachschneiden. Eine mit Remix heißrunderneuerte Michelin-Karkasse erreiche Laufleistungen von bis zu 1.000.000 Kilometern, so der Hersteller. Das senkt den durchschnittlichen Kilometerpreis für den Kunden und hilft, wertvolle Rohstoffe zu sparen.

Michelin tritt auf der diesjährigen Nutzfahrzeug-IAA mit einem neuen Standkonzept an, das dem Besucher das Thema „Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Ökologie“ von Nutzfahrzeugreifen mit Computeranimationen und Multimedia-Technik näherbringen möchte. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.