Förch-Drehmoment-Vervielfältiger-Werkzeug zum Lösen von Lkw-Rädern

Früher mussten Lkw-Fahrer echte Kraftpakete sein. Schon das Lenken erforderte jede Menge Muskeln, von Reparaturarbeiten ganz zu schweigen. Ein Rad etwa musste lediglich mithilfe eines einfachen Hebels sechsmal so fest wie bei einem Pkw angezogen werden. Heute hingegen werden Trucks mit Köpfchen gelenkt und instand gesetzt – Servomotoren und praktische Tools wie der Drehmoment-Vervielfältiger der Theo Förch GmbH & Co. KG (Neuenstadt) machen es möglich.

Das rein mechanische Stahlwerkzeug verleiht dem Trucker-Arm ein Drehmoment, wie es selbst der gewaltige Motor seines Fahrzeugs nicht leisten könnte. Maximal 3200 Nm sind dank des Planetengetriebes möglich, das mit bis zu 56-facher Übersetzung arbeitet. Dieser geballten Kraft können nicht einmal die hartnäckigsten Radschrauben etwas entgegensetzen und auch andere mechanische Verbindungen lassen sich spielend lösen.

Im Grunde genommen ist der massive Drehmoment-Vervielfältiger ein Zwischenstück, das am unteren Ende eine Kraft-Stecknuss aufnimmt und am oberen eine leicht zu betätigende Kurbel. An- und Abtrieb sind jeweils als 1“-Außen-4-Kant ausgelegt. Neben dem Drehmoment-Vervielfältiger gehören sowohl die Kurbel als auch je eine Kraft-Stecknuss 1“ SW30 und SW32 zum Set – das Werkzeug ist somit sofort einsatzbereit, aber auch jederzeit erweiterungsfähig. Geliefert wird das 8,5 Kilogramm schwere und als äußerst robust beschriebene „Gerät“ in einem stabilen Kunststoffkoffer, der außerdem ein 210 Millimeter langes Verlängerungsstück enthält. Mit ihm lassen sich die mit dem Drehmoment-Vervielfältiger gelockerten Schrauben abdrehen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.