Stahlgruber und Gedore unterstützen guten Zweck

Donnerstag, 29. Juli 2010 | 0 Kommentare
 
V. li.: Norbert Dürr und Hubert Seebauer (beide Stahlgruber) mit Beate Däuwel vom Kinderhospiz und Elmar Pickhardt (Gedore)
V. li.: Norbert Dürr und Hubert Seebauer (beide Stahlgruber) mit Beate Däuwel vom Kinderhospiz und Elmar Pickhardt (Gedore)

Während der Stahlgruber-Leistungsschau Mannheim im Juni 2010 zeigten sich viele Kunden überrascht und erstaunt: Zum ersten Mal konnten Sie am Stand des Werkzeugspezialisten Gedore (Remscheid) sehen, welche Einzelteile nötig sind und wie ein Schlosserhammer, unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte, fachmännisch zusammengebaut wird. Die Leistungsschau-Besucher konnten außerdem, gegen einen kleinen Obolus für einen guten Zweck, einen 300-Gramm-Hammer mit schützender Stahlhülse und Hikorystiel, nach präzisen Herstellervorgaben, selbst zusammenbauen und mit nach Hause nehmen. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *