De Klok auf der „Reifen“: Ovation(en) und eine erwachsene Marke Sonar

Die noch junge Marke „Ovation“ für das Low-Budget-Segment aus der Produktion von Shandong Hengfeng wird von De Klok Banden (Oud-Beijerland/Niederlande) exklusiv in Benelux, Deutschland, Frankreich und Italien angeboten und sei noch im Aufbau, erklären die beiden Exportmanager Hugo Visser und Sjeng van der Maarel im Rahmen der „Reifen“ in Essen: Pkw-Sommer- und LLkw-Reifen seien bereits verfügbar. Als nächstes sollen Reifen der 50er bis 35er Serie folgen. Mit der Marke Sonar, für die das Vermarktungsrecht für Deutschland zu Beginn dieses Jahres an De Klok ging, ist man da schon weiter: Bei Nankang hergestellt, sei Sonar schon „eine erwachsene Marke“, biete eine breite Palette an Sommer- und Winterreifen. Hingewiesen wird auf den neuen Winterreifen PF2, den Sommerhochleistungsreifen SX2 gibt es in 17 und 18 Zoll mit Speedindex Y.

Für die Marke Sonar nimmt De Klok in Deutschland einen zweiten Anlauf, hatte doch vor sieben, acht Jahren die Firma Interstate erstmalig versucht, hierzulande Fuß zu fassen. Dass Sonar jetzt bei de Klok gelandet ist, ist folgerichtig, denn dieser Großhändler ist Vertreiber der Marke Nankang, hauptsächlich in Deutschland und Benelux. Bei anderen Marken wie Accelera oder EP Tires, hergestellt bei Elangperdana in Indonesien, ist man auch schon mal Exklusivanbieter in einem anderen Land (hier Polen).

Wobei De Klok Banden die Strategie verfolgt, bevorzugt mit lokalen Großhändlern zusammenarbeiten zu wollen. Auf diese Weise schlägt das etwa 50-köpfige Team im Jahr so um die 1,2 Millionen Pkw- und LLkw-Reifen um, für Lkw-Reifen (GT Radial und Primewell) ist ein Schwesterunternehmen verantwortlich. detlef.vogt@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.