Alcoa vermarktet fünfmillionstes Rad in Europa

,

Der Juli ist für Alcoa Wheel Products Europe ein Monat zum Feiern. In 2010 feiert der US-Konzern nicht nur das 30-jährige Jubiläum seiner europäischen Aktivitäten, sondern Alcoa wird zudem das fünfmillionste Rad an einen Kunden irgendwo in Europa liefern. Dieser Kunde, so schreibt der Hersteller in einer Mitteilung, werde mit einem kostenlosen Satz von Dura-Bright-Rädern von Alcoa für seinen Lkw oder Anhänger belohnt. Seit 1948 produziert Alcoa in den USA geschmiedete Aluminiumräder für Nutzfahrzeuge. In 1981 baute Alcoa ein Vertriebsnetz in Europa auf. Die Verkaufszahlen lagen in 1981 bei nur 3.500 Rädern. Der Verkauf stieg allmählich und ab 1997 – dem Jahr, in dem Alcoa eine Räderfabrik in Ungarn eröffnete – gingen die Verkaufszahlen sprunghaft nach oben. In den Jahren 2007 und 2008 erreichte der Verkauf seinen Höhenpunkt. Nach einem Einbruch in 2009 verzeichne man nun wieder einen positiven Wachstumstrend. “Alcoa wird auch in Zukunft auf die Wünsche der Kunden hören und die Produktpalette an geschmiedeten Aluminiumrädern weiter verbessern. Es sind eine Reihe von neuen Entwicklungen geplant, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen werden”, heißt es dazu vonseiten des Räderherstellers und Aluminiumriesen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.