“Neonis” bei ypsystems am Start

, ,

Seit mehr als 25 Jahren ist das „Propar“ genannte Warenwirtschaftssystem für den Reifenhandel im Markt. Seit Anfang vergangenen Jahres ist die ypsystems GmbH Lizenzinhaber der Software, mit der mehr als 700 Anwender in Deutschland arbeiten sollen, und zeichnet seither folglich für deren Vermarktung und Weiterentwicklung verantwortlich. Ganz neu wurde im Rahmen der Reifenmesse denn auch die neue „Propar“-Version 4.6 für Linux vorgestellt. Aber mit „Neonis“ hatte das in Essen beheimatete IT-Unternehmen noch ein weiteres Ass im Ärmel. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine Anwendung, die das Planungs- und Marketinghandling von Reifenhändlern und Werkstätten nicht nur wirtschaftlich gestalten, sondern erheblich vereinfachen und ihnen vor allem im Saisongeschäft zu einer enormen Zeitersparnis verhelfen soll. Sie lässt sich demnach grundsätzlich über die eingesetzte Warenwirtschaft ansteuern und arbeitet mit dem dort bereits vorhandenen Datenstamm. „Mit Übersicht schafft das Programm Transparenz, Freiheiten und Kontrolle über alle terminierten Werkstattabläufe des Reifenhändlers. Verschiedene Listenansichten (filialübergreifend) geben Ausblick auf Freikapazitäten wie auch über die Auslastung der Hebebühnen. Dadurch lassen sich die Ablaufprozesse im Betrieb spielend leicht optimieren, da alle Tätigkeiten der Werkstattmitarbeiter nach zeitlichen Vorgaben erfasst werden können“, so Uwe Plate, Geschäftsführer Vertrieb der ypsystems GmbH.

Mit „Neonis“ lasse sich zudem ein individualisierter, über die Homepage des Reifenhändlers zugänglicher Kundenbereich realisieren, mittels dem registrierte Bestandskunden beispielsweise Informationen aus dem Datenstamm der Warenwirtschaftssystem (Profiltiefe seiner Reifen, Erinnerung an TÜV etc.) abrufen oder auch einen Werkstatttermin buchen können – natürlich entsprechend den jeweiligen Maßgaben des Reifenhändlers. Abgesehen davon bietet „Neonis“ dem Handel außerdem Unterstützung durch weitgehend automatisierte Kundenbetreuungs- und Kundenbindungsmaßnahmen. Plate sagt, dass quasi auf „Knopfdruck“ Marketingaktionen – per E-Mail und SMS, über einen externen Full-Service-Lettershop unterstützt das System aber auch den „klassischen“ Postweg – gestartet werden können, wobei ypsystems einen hohen Individualisierungsgrad sowie die Berücksichtigung saisonaler Aspekte verspricht. Zur Verbesserung der Außendarstellung könne der Reifenhändler darüber hinaus auf ein Webbaukastensystem zurückgreifen, mit dem sich eine professionelle Homepage in seinen Hausfarben und mit seinem Firmensignet erstellen lasse. Bei all dem braucht sich der Händler nicht um zusätzliche IT-Ressourcen in seinem Betrieb kümmern, denn ypsystems stellt „Neonis“ über eigene Server bereit und übernimmt die komplette Verwaltung des dahinter stehenden Systems. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.