Komponenten für Reifendruckkontrollsysteme von Alligator

Seit über 20 Jahren entwickelt und produziert Alligator mechanische Komponenten für Reifendruck-Kontrollsysteme (RDK bzw. TPMS). In Essen auf der Reifenmesse zeigte das Unternehmen sein gesamtes Baukastensystem für Sensor-Gehäuse und Ventile, egal ob Schraubventil oder Gummi-Snap-In-Lösung, ob Ventil mit oder ohne Antennenanbindung, lösbar oder unlösbar mit dem Sensor verbunden, für Pkw- oder für Nutzfahrzeugräder, verschiedene Abmessungen und optimierte Dichtsysteme.

1995 wurde das später millionenfach bewährte TPMS-Pkw-Ventil mit Dreipunktauflage auf der Felge, die Montagekräfte sicher übernimmt, der ersten Generation platziert. Es ist dank Winkeleinstellbarkeit und variabler Ventillänge universell für (fast) alle Räder einsetzbar. Die Clip-Scheibe bietet Schutz für empfindliche Aluminiumräder und eine hochwertige Oberflächenbehandlung sorgt für dauerhaften Korrosionsschutz.

Im Jahre 2001 folgte die zweite Produktgeneration mit den Vorteilen des Vorläufers, aber deutlich vereinfachter Montage und Logistik. Weil vormontiert, sind nur noch zwei Teile der Sensor-Einheit zu montieren. Die automatische Winkeleinstellbarkeit gewährleistet, dass sich die Sensoreinheit von selbst an den Felgenwinkel anpasst. Eine „intelligente“ Sechskantmutter sorgt für das automatisch richtige Anzugsmoment – und spart Zeit und Kosten bei der Montage.

2002 dann das erste Lkw-TPMS, ein Universal-Baukastensystem auch für Nutzfahrzeugräder. Genau dieses Baukastensystem sorgt für geringe Teilevielfalt und bezahlbaren Logistikaufwand, auch bei vielen Radvarianten und komplizierten Felgengeometrien.

2006 folgt das Pkw-PMS Pocket-Pin, die einfache Option für Sensorsysteme mit fest vorgegebenem Felgenwinkel: einfachste Montierbarkeit beim Systemanbieter, kleinster Logistik-Aufwand – sichere Kontaktierung bei Verwendung des Ventils als Antenne – und wie bei allen Metallventilen mit hochwertigem Korrosionsschutz, was eine lange Lebensdauer gewährleistet.

Im Jahre 2008 dann das Pkw-TPMS geschraubt, das für eine einfache Montage, Zerlegbarkeit, optimalen Luftdurchfluss und ein stabiles mechanisches Design steht. Und wie bei allen Alligator-Systemen anpassbar durch das Baukastensystem.

2009 folgt erst das Lkw-TPMS der zweiten Generation, die Weiterentwicklung des bewährten Systems für Nutzfahrzeugräder: flexibel, kostengünstig selbst bei großer Rädervielfalt und noch flexibler anpassbar an die Radgeometrie.

Dann im gleichen Jahr das Pkw-TPMS Snap-In, eine einfach zu montierende, kostengünstige Lösung mit Sicherheitsreserven. Alligator hebt die zuverlässige Schnellverbindung zwischen Ventil und Sensorgehäuse hervor und die Demontierbarkeit für den einfachen Austausch des Ventils. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.